Der ZVEI-Jahreskongress digital 2021 liegt hinter uns. Die Diskussionen hallen nach und die Erkenntnisse bleiben wichtig. Schauen Sie sich ausgewählte Statements im Zusammenschnitt „Auf den Punkt“ noch einmal an. 

Wir freuen uns darauf, die Themen auf dem ZVEI-Jahreskongress 2022 mit Ihnen fort zu führen. Dann hoffentlich auch wieder persönlich vor Ort am 17. und 18. Mai 2022 im bcc Berlin. 

Berlin ist immer eine Reise wert, bis dahin und bleiben Sie gesund!

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE

Die Zeiten sind aktuell für alle nicht einfach. Ist bei digitalen Veranstaltungen inzwischen Routine eingekehrt, so war der ZVEI-Jahreskongress digital doch eine besondere Herausforderung.

19 Sprecherinnen und Sprecher vor Ort in der Bundespressekonferenz in Berlin, 6 weitere Referentinnen und Referenten digital zugeschaltet, strenge Richtlinien mit Hygienebeauftragtem, Test-Team und einem großen Technik-Staff wollen koordiniert sein. Umso glücklicher sind wir, dass der ZVEI-Jahreskongress digital so gut gelaufen ist! 

Vielen Dank für Ihr erstes sehr positives Feedback! 1.200 Zuschauerinnen und Zuschauer haben den Stream „live“ verfolgt, ein großer Teil sogar von 10 Uhr bis zum Ende um 18:30 Uhr. 

Ein großes Kompliment auch den engagierten Sprecherinnen und Sprecher. Es gab viel zu diskutieren in den Themenblöcken ELEKTRIFIZIERUNG, NACHHALTIGKEIT, DIGITALISIERUNG, GLOBALISIERUNG und zum Themenschwerpunkt HALBLEITER. 

Einige Statements finden Sie im Folgenden.

Reservieren Sie sich schon einmal den Termin für den nächsten ZVEI-Jahreskongress: 17. und 18. Mai 2022

ELEKTRIFIZIERUNG: Die All-Electric-Society: Vision oder Illusion?

„Wir werden ständig herausgefordert in der Art wie wir leben. Wenn wir wollen, dass alles bleibt wie es ist, müssen wir uns ändern … Die All-Electric-Society ist eine Revolution. Wenn wir das konsequent durchdenken, wird das tief in unser Leben eingreifen.“

Ralph Brinkhaus, MdB, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion


NACHHALTIGKEIT: Welchen Beitrag leistet die Elektroindustrie?

„Wir brauchen nicht immer neue Ziele für den Klimaschutz. Wir brauchen konkrete Maßnahmen, gerade auch solche, die wir schnell anpacken können … Wir müssen den Strommarkt endlich flexibel gestalten. Digitalisierung und daraus resultierende intelligente Lösungen machen die Einbindung der Erneuerbaren, Lastmanagement, Speichern & mehr jetzt schon möglich.“

Oliver Krischer, MdB, Stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen


DIGITALISIERUNG: Wo hakt es (noch) in Deutschland?

Christian Lindner

„Durch die Pandemie wissen wir jetzt alle, dass es bei der Digitalisierung hakt – daran hakt es nicht mehr. Jetzt müssen wir daraus ein Momentum der Veränderung kreieren & aus der gegenwärtigen Schwäche eine Stärke machen“

Christian Lindner, MdB, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten und Vorsitzender der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag


GLOBALISIERUNG: Welche Erkenntnisse gewinnen wir aus der Pandemie?

Michael Krake

„Globaler Handel ist für alle wichtig, Industrie- wie Schwellen- und Entwicklungsländer. Wir müssen einen Weg definieren, es geht hier nicht auf Knopfdruck. Aber die größte Gefahr ist wegschauen … Lieferketten müssen auch nachhaltig und menschenwürdig sein. Das geplante Sorgfaltspflichtengesetz wird dazu beitragen, hier eine gute Balance zu schaffen ohne die deutschen Unternehmen zu schwächen.“

Michael Krake, Leiter der Abteilung 1 (komm.), Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)


Themenschwerpunkt HALBLEITER: Gibt es eine Versorgungslücke in Europa?

Ulrich Nußbaum

Zur Bedeutung von Halbleitern und europäischer Zusammenarbeit: „IPCEI sind zentral für Wertschöpfung in Europa. Wir müssen Mithilfe von IPCEI stärken, wo Europa führend ist und aufholen, wo es von Importen abhängig ist.“

Dr. Ulrich Nußbaum, beamteter Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

 

Vorfreudige Grüße aus dem sonnigen Berlin!
Aktuell laufen in den Räumen der Bundespressekonferenz die letzten Tests für den Live-Stream des ZVEI-Jahreskongress digital morgen. 

Eine Registrierung für den kostenfreien Live-Stream ist unter www.zvei-jahreskongress.de/digital weiterhin möglich. 

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen morgen von 10 bis 18:30 Uhr ein hochkarätiges Programm unter dem Motto „Strom 4.0 – Die nächste Welle der Elektrifizierung“ zu erleben.

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE

Die Spannung steigt. Nur noch wenige Wochen bis zum Start des ZVEI-Jahreskongress digital 2021. Im Themenblock „DIGITALISIERUNG – Wo hakt es (noch) in Deutschland?“ wird der Gewinner des Start-up-Pitchs in der Podiumsdiskussion u.a. mit Christian Lindner, dem Bundesvorsitzenden der FDP über unsere digitale Zukunft sprechen.

Doch wer wird der Gewinner unseres Start-up-Pitchs sein? Dies werden wir erst auf dem ZVEI-Jahreskongress auflösen. Wir hatten viele sehr gute Bewerbungen und stellen Ihnen hier die 5 Finalisten mit einem Kurzvideo vor.

Registrieren Sie sich noch heute unter www.zvei-jahreskongress.de/digital für die Teilnahme am kostenfreien Live-Stream am 20. Mai von 10 – 18:30 Uhr. Dort finden Sie auch das Programm sowie die PDF-Broschüre. Wir freuen uns auf Sie!

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE

Nur noch wenige Wochen bis zum digitalen Highlight: am 20. Mai findet der ZVEI-Jahreskongress statt. Wir freuen uns auf spannende Beiträge rund um das Thema „Strom 4.0 – Die nächste Welle der Elektrifizierung“. 

Aus den Reihen der Politik diskutieren unter anderem Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Oliver Krischer, stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Christian Lindner, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten und Vorsitzender der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag.

Registrieren Sie sich heute noch unter www.zvei-jahreskongress.de/digital. Dort finden Sie auch das Programm sowie die PDF-Broschüre. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Wir freuen uns auf Sie!

IHR TEAM DER ZVEI-AKADMIE

Ralph Brinkhaus

Ralph Brinkhaus, MdB, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Oliver Krischer

Oliver Krischer, MdB, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen

Christian Lindner

Christian Lindner
MdB, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten und Vorsitzender der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag

#Strom4.0 – Die nächste Welle der Elektrifizierung

digital ist das neue Normal, und so wird auch der ZVEI-Jahreskongress 2021 als Online-Event stattfinden. Am 20. Mai präsentieren wir Ihnen spannende Vorträge und Diskussionen mit hochkarätigen Gästen rund um das Thema „Strom 4.0 – Die nächste Welle der Elektrifizierung“.  

Das Programm steht – die kostenfreie Registrierung ist möglich!

Im Fokus steht die Frage, welchen Beitrag die Lösungen der Elektroindustrie leisten können, um aktuellen und künftigen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen. Eine davon ist unbestreitbar der Klimaschutz. Verbote helfen uns hier nicht weiter. Wir sind überzeugt, dass uns eine All-Electric-Society mit neuen digitalen Lösungen und Innovationen im Kampf gegen den Klimawandel effektiv voranbringen wird. Die Elektroindustrie ist hier eine Schlüsselindustrie – diese Rolle nimmt sie bewusst an und will die Zukunft aktiv mitgestalten.

Hierzu diskutieren wir am 20. Mai mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft zu den Themenfeldern Elektrifizierung, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Globalisierung: Ist die All-Electric-Society Vision oder Illusion? Lassen sich die Klimaziele nur mit grünem Strom erreichen? Wo hakt es bei der Digitalisierung in Deutschland und welche Lehren ziehen wir aus der Pandemie mit Blick auf Lieferketten und technologische Souveränität? Außerdem gibt es abschließend einen Schwerpunkt zur Frage „Halbleiter: Gibt es eine Versorgungslücke in Europa?“ 

Registrieren Sie sich jetzt schon unter www.zvei-jahreskongress.de/digital. Dort finden Sie auch das Programm sowie die PDF-Broschüre. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Wir freuen uns auf Sie!

IHR TEAM DER ZVEI-AKADMIE

Strom4.0 – Die nächste Welle der Elektrifizierung

Auf der größten Branchenveranstaltung der Elektroindustrie, dem ZVEI-Jahreskongress digital, diskutieren hochkarätige Redner aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über die Vision der All Electric Society.

Kann die Elektrifizierung in all unseren Lebensbereichen einen nachhaltigen Beitrag zur Erreichung unserer Klimaziele leisten? Auf jeden Fall sind Digitalisierung und Globalisierung relevante Treiber und fundamentale Voraussetzungen auf dem Weg in eine voll elektrifizierte Gesellschaft. Spannende Themen und Zusammenhänge, die von klugen Köpfen und einflussreichen Entscheidern erklärt und diskutiert werden.

Der ZVEI gibt einem jungen Unternehmen die Möglichkeit, sich aktiv in diese Veranstaltung einzubringen. Der Sieger des ZVEI Start-up Pitchs nimmt an einer der Gesprächsrunden teil, steht mit auf der Bühne und kann sich einem breiten Publikum präsentieren.

Es lohnt sich: Auf dem ZVEI-Jahreskongress digital 2021 erwartet Sie eine der größten Bühnen der Elektroindustrie mit großer Strahlkraft und Kontakt zu mehr als 2.000 Verantwortlichen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Weitere Informationen und Bewerbung unter: www.zvei-jahreskongress.de/start-ups 

Bewerbungsfrist bis zum 09.04.2021

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE

#Strom4.0 Die nächste Welle der Elektrifizierung

der digitale ZVEI-Jahreskongress 2020 war mit über 2.000 Zuschauern ein großer Erfolg.
Gerne hätten wir dieses Jahr wieder die Branche in Berlin zum persönlichen Austausch versammelt. Aber ein physischer Kongress mit 700 Teilnehmern ist aufgrund der angespannten Pandemielage natürlich nicht möglich.

Da hybride Veranstaltungsformate dem Anspruch des Branchentreffens der Elektroindustrie nicht gerecht werden, hat der ZVEI beschlossen, den Jahreskongress auch dieses Jahr wieder als digitales Format durchzuführen, mit einem circa eintägigem Programm, live am 20. Mai.

Save the Date: Der neue Termin ist der 20. Mai 2021.

Die Planungen laufen auf Hochtouren. Unter dem Claim „Strom 4.0 – Die nächste Welle der Elektrifizierung“, zeigen wir auf wie nah Vision und Illusion zur Elektrifizierung und Digitalisierung beieinander liegen können. Außerdem werden Ausblicke der Elektroindustrie hinsichtlich Globalisierung und Nachhaltigkeit gegeben. Ein großer Anteil an CEOs, Geschäftsführern und Vorständen im Teilnehmerkreis signalisiert, dass in Berlin die Weichen für die Zukunft der Elektroindustrie gestellt werden. 

Wir freuen uns außerdem über bisherige Zusagen hochkarätiger Referenten:

v. l. n. r.:
Saori Dubourg: Mitglied des Vorstands, BASF
Dr.-Ing. Gunther Kegel: ZVEI-Präsident
Dr. Roland Busch: Vorstandsvorsitzender Siemens
Rada Rodriguez: President, Orgalim und ZVEI-Vizepräsidentin

Seien Sie am 20. Mai 2021 dabei und Sie erleben hochkarätige Redner aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sobald das Programm finalisiert wurde, senden wir Ihnen dieses sowie alle weiteren Anmeldeinformationen per E-Mail gerne zu. Registrieren Sie sich für unseren Newsletter unter www.zvei-jahreskongress.de/programm-zvei-jahreskongress-2021-digital.

Die Teilnahme ist kostenfrei möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

IHR TEAM DER ZVEI-AKADMIE

 

 

Digital ist das neue Normal, wie es scheint. Nach dem erfolgreichen ZVEI-Jahreskongress Digital am 27. Mai 2020 fand am 9. Oktober 2020 die ZVEI-Mitgliederversammlung als virtuelle Veranstaltung statt.

Ein Highlight der ZVEI-Mitgliederversammlung stellte der Austausch mit Staatssekretär Dr. Nußbaum aus dem BMWi dar. Neben weiteren Berichten des Präsidenten, der Geschäftsführung und des Schatzmeisters, war es eine große Freude den neu gewählten ZVEI-Vorstand für die Amtszeit 2020 bis 2023 vorzustellen.

Außerdem gab der neue Präsident Dr. Gunter Kegel einen Ausblick für die bevorstehenden Jahre: „Wir stehen vor der großen Herausforderung, Klimaschutz und digitale Transformation erfolgreich zu meistern“. Er folgt damit auf Michael Ziesemer, der von 2014 bis 2020 als ZVEI-Präsident tätig war. Für Kegel kommt es heute auf die Elektroindustrie mehr denn je an: „Nur durch konsequente Elektrifizierung und Digitalisierung können wir diese tiefgreifenden Umbrüche erfolgreich meistern.“ Dem Klimawandel müsse global begegnet werden – allerdings weniger durch Verzicht, sondern mit technologischen Innovationen: „Wir müssen die Mechanismen der Marktwirtschaft in den Dienst der Ökologie stellen, um die Energiewende zu schaffen und eine Kreislaufwirtschaft anzustoßen“, fordert Kegel und sieht gleichzeitig auch die Politik in der Pflicht: „Klimaschutzpolitik ist am wirksamsten, wenn sie gezielt Innovationen fördert, die in allen klimarelevanten Sektoren zu einer deutlichen Minderung des CO2-Ausstoßes führen.“

Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2020 wird zu gegebener Zeit an die stimmberechtigten Personen und zugeschalteten Gäste verschickt.

Wir bedanken uns bei allen Stimmberechtigten und Gästen für Ihre Teilnahme und aktive Partizipation.

 

Ihr Team der ZVEI-Akademie

Unser digitales Highlight am 27. Mai war ein voller Erfolg! Über 1000 Zugriffe zählt die YouTube-Analyse. Wir freuen uns über den großartigen Zuspruch und danken allen Referenten und Online-Besuchern. Sie haben den Digitalkongress verpasst? Hier können Sie das Video abrufen:

Zum ZVEI-Jahreskongress 2020 digital