Für alle, die am ZVEI-Jahreskongress nicht persönlich teilnehmen können, übertragen wir am 17. Mai die Eröffnung und den ersten Themenblock im Internet „live“ aus Berlin.

Schauen Sie rein und erleben Sie die Jahreskongress-Atmosphäre zumindest virtuell. Das Programm des Live-Streams startet um 13:15 und endet um 14:30 Uhr.

Hier geht’s zum Live-Stream

Allen, die persönlich nach Berlin kommen wünschen wir eine gute Anreise. Organisatorische Informationen zu Ihrer Anreise, zum Tagungsort und der nächstgelegenen Corona-Teststation finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Kommende Woche geht`s endlich los: Wir freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen auf dem ZVEI-Jahreskongress 2022 am 17. und 18. Mai in Berlin.

Der ZVEI gibt jedes Jahr jungen Unternehmen die Möglichkeit, sich aktiv in diese Veranstaltung einzubringen. Zur Bewerbung aufgerufen waren junge Unternehmen, die unsere Branche bei der Digitalisierung der Geschäftsprozessen, in Globalisierungsfragen oder bei der Erreichung von Nachhaltigkeitszielen unterstützen.

Über ein Dutzend Bewerbungen waren eingegangen, fünf Unternehmen schafften es ins Finale. Die Jury des ZVEI hat alle Unterlagen gesichtet und aus einem engen Kopf-an-Kopf Rennen ging luminovo als Sieger hervor. Wir gratulieren!

Sebastian Schaal, Gründer und Geschäftsführer von luminovo, nimmt in der Diskussionsrunde ab 10 Uhr am zweiten Kongresstag Stellung zum Thema „Quo vadis Künstliche Intelligenz?“.

Werfen Sie einen Blick in das Veranstaltungsprogramm und melden Sie sich noch bis zum 13. Mai zum Kongress an.

Zum Programm

Zur Anmeldung

Wir freuen uns auf Sie!

In wenigen Tagen treffen wir uns endlich wieder persönlich zum ZVEI-Jahreskongress 2022 in Berlin. Es erwarten Sie „electrifying ideas“ und spannende Diskussionen zu Digitalisierung, KI, Klimaschutz und Nachhaltigkeit sowie zur Zukunft des Technologiestandorts Deutschland.

Wir kommen nicht daran vorbei, auch die Folgen der völkerrechtswidrigen Invasion Russlands in die Ukraine zu besprechen. Weicht das Wunschbild einer regelbasierten Welt- und Wirtschaftsordnung wieder einer machtbasierten Ordnung? Wie erreichen wir die notwendige Souveränität in den Bereichen Technologie und Energie? Steht die weltweite Arbeitsteilung langfristig vor dem Aus?

Dies sind nur einige der Fragen, auf die Antworten entwickelt werden müssen. So spricht Kerstin Jorna, Generaldirektorin für Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU in der Europäischen Kommission über „Europäische Wettbewerbsfähigkeit in Zeiten von Decoupling und Glokalisierung“. 


Kerstin Jorna, 
© Europäische Kommission

Es erwarten Sie kontroverse Diskussionsrunden sowie spannende Vorträge inklusive der Keynotes zweier Bundesminister:innen. Machen Sie sich selbst ein Bild und werfen Sie einen Blick in die Agenda des ZVEI-Jahreskongresses 2022

Zum Programm

Zur Anmeldung

Wir freuen uns auf Sie!

Wir haben heute die Online-Registrierung für den ZVEI-Jahreskongress 2022 am 17. und 18. Mai geöffnet. Endlich geht es wieder los! Lassen Sie uns nach zwei spannenden „Online-Jahren“ live vor Ort in Berlin „electrifying ideas“ zur Bewältigung der Herausforderungen der Zukunft diskutieren.

Besonders gespannt sind wir auf einen Vortrag aus der Bundesregierung: Dr. Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr, hat uns einen Beitrag zugesagt.

Dr. Volker Wissing

 

© Bundesregierung / Denzel

Aber auch viele weitere interessante Köpfe aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft sind dabei. Hier finden Sie eine stets aktuelle Übersicht der Sprecherinnen und Sprecher. Berlin ist auch diesmal eine Reise wert. Melden Sie sich gerne heute noch hier an.

Wir freuen uns auf Sie!

Der ZVEI gibt jungen Unternehmen die Möglichkeit, sich aktiv in den ZVEI-Jahreskongress 2022 am 17. und 18. Mai in Berlin einzubringen: Ihr Start-Up unterstützt Unternehmen der Elektroindustrie bei der Digitalisierung der Geschäftsprozesse, in Globalisierungsfragen oder der Erreichung von Nachhaltigkeitszielen?

Dann bewerben Sie sich heute noch hier mit einem kurzen Text oder Video!

Alle Bewerbungen werden von einer fachkundigen Jury des ZVEI bewertet. Der Sieger des ZVEI Start-up Pitchs nimmt an einer der Gesprächsrunden teil, steht mit auf der Bühne und kann sich einem breiten Publikum präsentieren. Unten sehen Sie ein Video vom Auftritt unseres Start-Up Pitch-Sieger WORKERBASE auf dem ZVEI-Jahreskongress digital 2021.

Wir wünschen Ihnen mit Ihrer Bewerbung viel Erfolg!

Start-up Pitch Sieger WORKERBASE auf dem ZVEI-Jahreskongress digital 2021

Der ZVEI-Jahreskongress digital 2021 liegt hinter uns. Die Diskussionen hallen nach und die Erkenntnisse bleiben wichtig. Schauen Sie sich ausgewählte Statements im Zusammenschnitt „Auf den Punkt“ noch einmal an. 

Wir freuen uns darauf, die Themen auf dem ZVEI-Jahreskongress 2022 mit Ihnen fort zu führen. Dann hoffentlich auch wieder persönlich vor Ort am 17. und 18. Mai 2022 im bcc Berlin. 

Berlin ist immer eine Reise wert, bis dahin und bleiben Sie gesund!

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE

Die Zeiten sind aktuell für alle nicht einfach. Ist bei digitalen Veranstaltungen inzwischen Routine eingekehrt, so war der ZVEI-Jahreskongress digital doch eine besondere Herausforderung.

19 Sprecherinnen und Sprecher vor Ort in der Bundespressekonferenz in Berlin, 6 weitere Referentinnen und Referenten digital zugeschaltet, strenge Richtlinien mit Hygienebeauftragtem, Test-Team und einem großen Technik-Staff wollen koordiniert sein. Umso glücklicher sind wir, dass der ZVEI-Jahreskongress digital so gut gelaufen ist! 

Vielen Dank für Ihr erstes sehr positives Feedback! 1.200 Zuschauerinnen und Zuschauer haben den Stream „live“ verfolgt, ein großer Teil sogar von 10 Uhr bis zum Ende um 18:30 Uhr. 

Ein großes Kompliment auch den engagierten Sprecherinnen und Sprecher. Es gab viel zu diskutieren in den Themenblöcken ELEKTRIFIZIERUNG, NACHHALTIGKEIT, DIGITALISIERUNG, GLOBALISIERUNG und zum Themenschwerpunkt HALBLEITER. 

Einige Statements finden Sie im Folgenden.

Reservieren Sie sich schon einmal den Termin für den nächsten ZVEI-Jahreskongress: 17. und 18. Mai 2022

ELEKTRIFIZIERUNG: Die All-Electric-Society: Vision oder Illusion?

„Wir werden ständig herausgefordert in der Art wie wir leben. Wenn wir wollen, dass alles bleibt wie es ist, müssen wir uns ändern … Die All-Electric-Society ist eine Revolution. Wenn wir das konsequent durchdenken, wird das tief in unser Leben eingreifen.“

Ralph Brinkhaus, MdB, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion


NACHHALTIGKEIT: Welchen Beitrag leistet die Elektroindustrie?

„Wir brauchen nicht immer neue Ziele für den Klimaschutz. Wir brauchen konkrete Maßnahmen, gerade auch solche, die wir schnell anpacken können … Wir müssen den Strommarkt endlich flexibel gestalten. Digitalisierung und daraus resultierende intelligente Lösungen machen die Einbindung der Erneuerbaren, Lastmanagement, Speichern & mehr jetzt schon möglich.“

Oliver Krischer, MdB, Stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen


DIGITALISIERUNG: Wo hakt es (noch) in Deutschland?

Christian Lindner

„Durch die Pandemie wissen wir jetzt alle, dass es bei der Digitalisierung hakt – daran hakt es nicht mehr. Jetzt müssen wir daraus ein Momentum der Veränderung kreieren & aus der gegenwärtigen Schwäche eine Stärke machen“

Christian Lindner, MdB, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten und Vorsitzender der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag


GLOBALISIERUNG: Welche Erkenntnisse gewinnen wir aus der Pandemie?

Michael Krake

„Globaler Handel ist für alle wichtig, Industrie- wie Schwellen- und Entwicklungsländer. Wir müssen einen Weg definieren, es geht hier nicht auf Knopfdruck. Aber die größte Gefahr ist wegschauen … Lieferketten müssen auch nachhaltig und menschenwürdig sein. Das geplante Sorgfaltspflichtengesetz wird dazu beitragen, hier eine gute Balance zu schaffen ohne die deutschen Unternehmen zu schwächen.“

Michael Krake, Leiter der Abteilung 1 (komm.), Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)


Themenschwerpunkt HALBLEITER: Gibt es eine Versorgungslücke in Europa?

Ulrich Nußbaum

Zur Bedeutung von Halbleitern und europäischer Zusammenarbeit: „IPCEI sind zentral für Wertschöpfung in Europa. Wir müssen Mithilfe von IPCEI stärken, wo Europa führend ist und aufholen, wo es von Importen abhängig ist.“

Dr. Ulrich Nußbaum, beamteter Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

 

Vorfreudige Grüße aus dem sonnigen Berlin!
Aktuell laufen in den Räumen der Bundespressekonferenz die letzten Tests für den Live-Stream des ZVEI-Jahreskongress digital morgen. 

Eine Registrierung für den kostenfreien Live-Stream ist unter www.zvei-jahreskongress.de/digital weiterhin möglich. 

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen morgen von 10 bis 18:30 Uhr ein hochkarätiges Programm unter dem Motto „Strom 4.0 – Die nächste Welle der Elektrifizierung“ zu erleben.

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE

Die Spannung steigt. Nur noch wenige Wochen bis zum Start des ZVEI-Jahreskongress digital 2021. Im Themenblock „DIGITALISIERUNG – Wo hakt es (noch) in Deutschland?“ wird der Gewinner des Start-up-Pitchs in der Podiumsdiskussion u.a. mit Christian Lindner, dem Bundesvorsitzenden der FDP über unsere digitale Zukunft sprechen.

Doch wer wird der Gewinner unseres Start-up-Pitchs sein? Dies werden wir erst auf dem ZVEI-Jahreskongress auflösen. Wir hatten viele sehr gute Bewerbungen und stellen Ihnen hier die 5 Finalisten mit einem Kurzvideo vor.

Registrieren Sie sich noch heute unter www.zvei-jahreskongress.de/digital für die Teilnahme am kostenfreien Live-Stream am 20. Mai von 10 – 18:30 Uhr. Dort finden Sie auch das Programm sowie die PDF-Broschüre. Wir freuen uns auf Sie!

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE